SCHUSTER MAGAZIN Design | Magazin

Chalet-Styles zum Wegträumen

Kuschelromantik von Alpenblick bis Zirbelholz

Lust auf rustikale Gemütlichkeit, warme Farben und einen Hauch von Luxus? Dann ist der Chalet-Stlye genau das richtige! Längst ist der alpine Look mit seinen einladenden Holznoten und natürlich wirkenden Materialien ein absolutes Muss in der Welt der schönen Interieurs. Und viele Hotels sowie Residenzen – übrigens nicht nur im Alpenvorland – haben diesen Trend bei der Gestaltung ihrer Objekte aufgegriffen. Dabei ist das Rezept im Prinzip ganz einfach. Es kommt vor allem auf einen natürlich wirkenden Gesamteindruck an, der mit warmen Farben, heimeligen Materialien wie Filz oder Wolle und Möbeln sowie Accessoires in Holzoptik ganz leicht kreiert werden kann.

Trendiger Alpen-Chic, stilvoll aufgemöbelt

Für ein stilsicheres und einladendes Alpen-Ambiente sorgen ferner Lederakzente sowie Kuhfelle, die man einfach auf den Boden oder vor das Bett gelegt. Ein idealer Platz dafür ist auch die Fläche vor dem Ethanol-Kamin, falls vorhanden! Kommen dann noch rustikal wirkende Decken- oder Nachttischleuchten in sanfter Leinenoptik dazu – gerne in den Farben Grün, Dunkelrot, Beige oder als großkarierter Mix – dann ist die Chalet-Romantik schon fast perfekt. Fast. Denn zum gemütlichen Hüttenzauber gehört noch mehr: Einladend gemütliche Möbel wie rustikale Betten und Sitzecken sowie massiv wirkende Schränke mit verspielten Accessoires und Schnitzereien, zum Beispiel. Außerdem Fake-Fur Kissen und kuschelige Plaids, lässig auf Sofas und Sesseln verteilt. Und natürlich jede Menge Deko, die zum Chalet-Thema passt – vom klassischen Hirschgeweih in Metalloptik als charmanter Stilbruch bis hin zum Pouf aus Filz und einer Wandgestaltung, die das Alpen-Ambiente modern und stilsicher aufgreift. Warmes, weiches Licht, entweder aus indirekten Quellen oder romantischen Steh- und Deckenleuchten unterstreichen den angesagten Chalet-Stil, der für moderne Gemütlichkeit und einladende Alpenatmosphäre sorgt.

von | Februar 2021