SCHUSTER MAGAZIN Magazin | Wissen

Click & Glück.

Kleine Tipps für bessere Hotelzimmer-Fotos

Oft kann man es gar nicht erwarten, Fotos der neuen Hoteleinrichtung so schnell wie möglich auf die eigene Webseite zu stellen. Aber was tun, wenn man gerade keinen Profifotografen zur Hand hat? Kein Problem, denn da gibt es Lösungen. Mit folgenden Tipps und Tricks lassen sich Innenraumfotos ganz gut umsetzen. Denken Sie aber immer daran: Gute Bilder Ihrer Hoteleinrichtung sind ein wesentliches Entscheidungskriterium, ob die Gäste bei Ihnen buchen oder lieber wo anders Urlaub machen.

Und los geht´s!

VORBEREITUNG

  • Richtige Tageszeit auswählen, natürliches Licht, kein greller Sonnenschein
  • Komplette Beleuchtung anschalten
  • Auf Sauberkeit der Räume achten, Kleinigkeiten dekorieren, besondere (Zimmer)merkmale in den Fokus nehmen
  • TIPP: Wecken Sie beim Betrachter Emotionen, indem Sie die Räume leicht bewohnt wirken lassen.

SHOOTING

  • Automatikfunktion der Kamera einschalten
  • Kein Blitz (falls dieser doch benötigt wird, mit einem weißen Blatt Papier abdecken, dadurch wird der Raum sanft und indirekt erhellt)
  • Kamera gerade halten und nicht schräg in den Raum hineinfotografieren
  • Nicht wackeln oder besser: Stativ oder Regal/Leiter kurz unter Augenhöhe benutzen
  • Richtige Perspektive auswählen (Raum sollte größer erscheinen)
  • Die Sonne im Rücken. Wenn es sich nicht verhindern lässt, warten bis grelles Sonnenlicht vorbei ist.

von | März 2021